GOconnectIT expandiert weiter und integriert
Swiss Knife

GOconnectIT stärkt seine Position im schnell wachsenden Glasfasermarkt mit der Übernahme von Swiss Knife aus Almelo, Niederlande. Dies ist die zweite Akquisition für GOconnectIT in kurzer Zeit, die erneut von Main Capital unterstützt wird.

Press releases
Main Capital Partners
04/02/2019

GOconnectIT, Anbieter innovativer und spezieller Softwarelösungen für die Infrastrukturbranche, unternimmt den nächsten Schritt beim Aufbau als führender Anbieter von Software für die Kabel- und Rohrleitungsindustrie. Nach der Übernahme von Geodan van den Berg wird Swiss Knife nun in die Gruppe aufgenommen. Damit kann GOconnectIT seine Position im Glasfasermarkt stärken. Darüber hinaus wird intensiv daran gearbeitet, das gemeinsame Produktportfolio weiter zu internationalisieren.

Swiss Knife bietet Cloud-Lösungen und Apps für das Außendienst- und Büropersonal an einen großen Kundenstamm an, insbesondere im Glasfasersektor und für Bauunternehmer. Mehr als 50% aller in den Niederlanden verlegten Glasfaserverbindungen werden mit Software von Swiss Knife geplant. PLANRRR ist eine Cloud-Lösung zur Integration von Außendienst- und Büroaktivitäten und um Geschäftsprozesse in einem Workflow zusammenzufassen. Mit der APPEEE-Plattform können Außendienstmitarbeiter durch digitale Arbeitsaufträge, Inspektionen, Besuchsberichte, Zeiterfassung, Qualitätsberichte und Umfragen viel Zeit sparen. Die Softwarelösungen von Swiss Knife werden von NKM, BAM, Van Gelder, VolkerWessels Telecom und vielen anderen verwendet.

Die Kombination von GOconnectIT, Geodan van den Berg und Swiss Knife schafft eine Organisation mit mehr als 75 Mitarbeitern. Das gemeinsame Ziel dieser Gruppe besteht darin, Auftragnehmer und Netzbetreiber, Telekommunikationsunternehmen und Regierungsbehörden mit intelligenten (mobilen) Lösungen und einem breiten Produktportfolio zu unterstützen. Es bestehen bereits Verbindungen zwischen der Software Swiss Knife und GOconnectIT, und diese Plattformen werden weiter integriert.

Kooperation GOconnectIT – Swiss Knife

Matty van Leeuwen (CEO GOconnectIT): „Swiss Knife passt gut zu uns im Hinblick auf die Kultur und Vision. Sie haben eine starke Position auf dem Glasfasermarkt erlangt, sodass wir diesen Markt jetzt besser bedienen können. Mit dem Produktportfolio von Swiss Knife machen wir weitere Schritte zur Automatisierung aller Registrierungen in diesem Bereich. „

Renzo Lunenberg (CEO Swiss Knife): „Durch den Zusammenschluss mit GOconnectIT beschleunigt Swiss Knife sein Wachstum sowohl auf technischer (Produkt-) als auch auf organisatorischer Ebene. Die Unternehmenskultur ist sehr ähnlich und die Produkte ergänzen sich. Gemeinsam ermöglichen wir erstmalig richtige Prozesse für den Kunden mit minimalem Verwaltungsaufwand. „

Charly Zwemstra (CEO Main Capital): „In enger Zusammenarbeit mit dem Managementteam von GOconnectIT ist es unser Ziel, eine größere Softwaregruppe mit einem breiten Produktportfolio aufzubauen, um Bauunternehmer, Netzbetreiber, Telekommunikationsunternehmen und Regierungsbehörden mit smarten (mobilen) Lösungen zu unterstützen.“

Über Swiss Knife

Swiss Knife automatisiert den Informationsaustausch zwischen Büro- und mobilen Mitarbeitern mit intelligenter, flexibler Software für Büro- und Außendienstmitarbeiter. Ihr sachlicher Ansatz und ihr Wissen, wie Field Prozesse funktionieren, machen sie einzigartig. Swiss Knife verbindet die Registrierungen vor Ort mit den administrativen Abläufen im Büro. Die Eingabe von schriftlichen Informationen ist nicht mehr erforderlich. Sie wählen die am besten geeignete Registrierungsmethode; Tablet, Smartphone, Handheld-Computer mit Barcode-Scanner oder digitaler Stift. Mit Software und Apps macht Swiss Knife die vollständige Automatisierung großflächiger Rollouts von FttH-Infrastrukturen papierlos. Über 50% aller Glasfaserverbindungen in den Niederlanden werden über die Swiss Knife-Systeme verbunden. Bei Swiss Knife stehen Benutzerfreundlichkeit und Service an erster Stelle. Das Büro von Swiss Knife befindet sich in Almelo.

Über GOconnectIT

Ob fortschrittliche Softwarelösungen, Aufbereitung von Kabeln und Rohrleitungen oder Rechtsberatung: GOconnectIT bringt den Kabel- und Rohrleitungssektor in Bewegung. GOconnectIT arbeitet für und zusammen mit Ausgräbern, Netzbetreibern und Behörden. Durch die Bereitstellung von GEO-Informationen und Wissen in einzigartiger Weise, verwirklicht GOconnectIT Innovationen in der Branche und trägt zur Reduzierung von Aushubschäden bei. Darüber hinaus leitet GOconnectIT den Prozess der Kabel- und Pipelines innerhalb von Infrastrukturprojekten und stellt so den Fortschritt sicher. GOconnectIT hat sich von Anfang an auf GIS und die Koordination der Kabel- und Pipelines-Prozesse für Infrastrukturprojekte konzentriert. Basierend auf dieser Spezialisierung wurde wegweisende Technologie für Außendienstmitarbeiter eingeführt, und das Team arbeitet derzeit an GIS für die gesamte Branche. Das Büro von GOconnectIT befindet sich in Nieuwegein.

Über Main Capital

Main Capital ist ein strategischer Investor mit ausschließlichem Fokus auf den Softwarebereich in den Benelux-Ländern, Deutschland und Skandinavien. In diesem Sektor ist Main Capital die am meisten spezialisierte Partei für Management-Buy-Outs und für Later-Stage Wachstumskapital. Main Capital verwaltet rund 400 Millionen Euro für Investitionen in ausgereifte, aber wachsende Softwareunternehmen in den Niederlanden und in Deutschland. Ein erfahrenes Team von Experten verwaltet diese Gruppe von Software-Unternehmen von Den Haag und Düsseldorf aus.

Main Capital investierte Ende 2017 in GOconnectIT und unterstützt die Gruppe aktiv dabei, das Unternehmen in den nächsten Jahren sowohl durch organisches Wachstum als auch durch selektive Akquisitionen und strategische Partnerschaften weiter auszubauen.

Das derzeitige Anlageportfolio von Main Capital umfasst neben GOconnectIT weitere wachsende (SaaS) Softwareunternehmen wie cleversoft (Germany), Enovation, SDB Ayton, JobRouter (Deutschland), Verklizan, Inergy, MUIS Software, Artegic (Deutschland), OBI4wan, Axxerion, b+m Informatik (Deutschland), Ymor, Roxit, Onguard, Sharewire, Second Floor, Sofon, ChainPoint, RVC und TPSC. Main Capital ist auch an dem Managed Hosting-Anbieter Denit interessiert. Main Capital hat die langfristige Absicht, größere und stärkere Softwaregruppen aufzubauen.

Hinweis für die Redaktion:

Der Herausgeber dieser Pressemitteilung ist Main Capital Partners. Für mehr Informationen kontaktieren sie bitte:

Charly Zwemstra (Geschäftsführender Partner)
Main Capital Partners BV, Paleisstraat 6, 2514 JA, Den Haag
Tel: +31 (0) 70 324 3433 / +31 (0) 6 512 77 805
charly@main.nl
www.main.nl

Similar articles

Main Capital Partners gewinnt den Gold Award für “Best Benelux LBO Fund” bei den Private Equity Exchange & Awards

...

28/11/2019
Marijn Plasse
Weiterlesen

MUIS Software and King Business Software merge

...

12/11/2019
Marijn Plasse
Weiterlesen

Assessio und Main Capital schließen sich mit HFMtalentindex zusammen, um einen führenden europäischen Talent Management Player zu schaffen

...

30/09/2019
Marijn Plasse
Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein, um die aktuellesten Software News von Main Capital Partners zu erhalten.