Zig und Skarp bündeln ihre Kräfte: bereit für die Zukunft mit einer Informationsplattform für Wohnungsunternehmen und Gewerbeimmobilien

Zig, Marktführer für Softwarelösungen für Wohnungsunternehmen und Gewerbeimmobilien, übernimmt Skarp.

Persberichten
Press releases
Main Capital Partners
30/05/2022

Zig, Marktführer für Softwarelösungen für Wohnungsunternehmen und Gewerbeimmobilien, übernimmt Skarp. Durch diesen strategischen Zusammenschluss stärkt Zig seine Position auf dem Markt und erweitert sein Produktportfolio um einzigartiges Know-how und eine innovative Business Intelligence-Plattform für Immobilienunternehmen. Skarp ist die erste strategische Erweiterung von Zig seit der Investition seitens Main Capital Partners im November 2021.

Skarp trägt zur kontinuierlichen Verbesserung der Informationsbereitstellung in Organisationen bei und bietet Produkte und Dienstleistungen an, die auf sektorspezifischen Informationsstandards basieren. In den letzten 7 Jahren hat das Unternehmen erfolgreich eine einzigartige Business Intelligence Plattform vor allem für den Sektor der Wohnungsbaugesellschaften entwickelt und konzentriert sich neben Managementinformationen auch auf Rechenschaftsinformationen und die Verbesserung der Datenqualität. Die Kombination Skarp-Zig ist eine leistungsstarke Kombination. Skarp bietet eine VERA-standardisierte Informationsplattform, die ihre Daten aus OpenData-, ERP- und Expertensystemen bezieht. Kombiniert mit den Daten aus den Plattformen von Zig ergeben sich viele neue Möglichkeiten und Erkenntnisse, zum Beispiel im Bereich der Prozessoptimierung.

Zig und Skarp haben das Ziel, eine einzige Informationsplattform für den gesamten Immobiliensektor zu schaffen. Diese Plattform wird der Ort sein, an dem Wohnungsbaugesellschaften und andere Immobilienorganisationen Einblicke in ihre Daten gewinnen können.

Gerbert Kooij, Direktor von Zig: „Wir sehen diese Zusammenarbeit als eine einzigartige Gelegenheit, unsere Kunden noch besser zu bedienen. Wir erhalten eine enorme zusätzliche Menge an Daten, die auf dem VERA-Standard basieren. Wir machen diese Informationen allen Immobilienunternehmen zugänglich, unabhängig vom Quellsystem, mit dem sie arbeiten, und bieten neben Prozess- und Managementinformationen einen noch größeren Vorteil für die Mieter. Sie werden bald noch persönlichere und relevantere Informationen auf der Grundlage von Daten erhalten. Denken Sie zum Beispiel an Einblicke in die Energiekosten oder den Wasserverbrauch und die Vorhersage von Wartungsarbeiten (prädiktive Daten). Wie schön ist es, wenn Sie mit Hilfe Ihrer Wohnungsbaugesellschaft sofort Maßnahmen ergreifen können, um gemeinsam die Kosten zu optimieren, Ihre Kosten zu senken und die Freude am Wohnen zu erhöhen?“

Sowohl Skarp als auch Zig sind vom Einsatz von Datenstandards überzeugt und leisten bereits seit Jahren einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Standards. Kobbe van Daatselaar, CTO bei Zig, erklärt. „Datenqualität ist entscheidend für datengesteuertes Arbeiten. Durch die Verwendung von Branchenstandards in der Informationsplattform von Skarp entsteht ein generisches Data Warehouse, das unabhängig von Datenquellen ist. Dies ermöglicht es, all diese Daten für ein standardisiertes Reporting, den Datenaustausch und branchenweite Analysen zu nutzen. So können beispielsweise Immobilienunternehmen auf der Basis von künstlicher Intelligenz mit Predictive Data schon bald vorhersagen, wann eine Aufzugswartung erforderlich ist. So können sie in Zukunft weniger Risiken eingehen.“

Auch Richard van der Zee, CEO von Skarp, sieht die Zusammenarbeit als einen Schritt nach vorne. „Skarp hat den Ehrgeiz, den gesamten Immobiliensektor auf der Grundlage offener Standards zu bedienen. Wir träumen von einem Informations-Ökosystem, das den gesamten Sektor abdeckt. Viele Wohnungsunternehmen investieren zu viel Geld in suboptimale Anwendungen und sollten das Rad nicht immer wieder neu erfinden müssen. Der Sektor kann und muss es besser machen. Gemeinsam mit Zig können wir weiter schnell wachsen und eine Informationsplattform anbieten, mit der wir gemeinsam mit anderen Dienstleistern den Kunden helfen können, ihre Organisation und ihre Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern.“

Das gesamte Skarp-Team wird in die Organisation von Zig integriert. Damit bereichert Zig nicht nur sein aktuelles Portfolio um eine innovative Business Intelligence-Plattform, sondern holt sich auch ein sehr erfahrenes Team von Datenspezialisten mit viel Branchenwissen hinzu. Mit der Übernahme von Skarp beschäftigt Zig nun rund 120 Mitarbeiter.

Über Zig Websoftware
Zig wurde 2001 gegründet und hat sich eine führende Position auf dem Wohnungs- und Gewerbeimmobilienmarkt erarbeitet. Zig liefert seine Software an einen breiten Kundenstamm von über 160 Organisationen. Zu den Kunden gehören beispielsweise De Alliantie, Rochdale, Sociale Verhuurders Haaglanden, DUWO, Mooiland, Klik voor Wonen, Thuis in Limburg, Elkien, Bouwinvest und a.s.r.. Das Unternehmen hat etwa 100 Mitarbeiter.

Über Skarp
Skarp trägt aktiv dazu bei, die Informationsversorgung innerhalb der Wohnungswirtschaft kontinuierlich zu verbessern. Skarp hat in den letzten 7 Jahren zusammen mit seinen Kunden innovative Informationsprodukte und -dienstleistungen auf der Grundlage von (offenen) Branchenstandards entwickelt. Skarp liefert Managementinformationen aus der Cloud, Informationen zur Rechenschaftspflicht (Skarp ist auf der Whitelist für die System-to-Sytem-Lieferung der dVi an die Regulierungsbehörde) und eine vollständig integrierte Datenqualitätsüberwachung. Mit 40 Unternehmen als Kunden ist Skarp der am schnellsten wachsende BI-Anbieter in der Branche und mit seiner innovativen Plattform nun auch in anderen Sektoren aktiv. Das Skarp-Team besteht aus 16 begeisterten und sachkundigen Spezialisten.

Über Main Capital Partners
Main Capital Partners ist ein führender Software-Investor in den Benelux-Ländern, der DACH-Region und den nordischen Ländern. Main hat fast 20 Jahre Erfahrung in der Stärkung von Softwareunternehmen und arbeitet als strategischer Partner eng mit den Managementteams seiner Portfoliounternehmen zusammen, um nachhaltiges Wachstum zu realisieren und exzellente Softwaregruppen aufzubauen. Main beschäftigt über 50 Mitarbeiter und hat Büros in Den Haag, Stockholm und Düsseldorf. Im Oktober 2021 verwaltete Main ein Vermögen von über 2,2 Milliarden Euro. Main hat bis heute in mehr als 130 Softwareunternehmen investiert. Diese Unternehmen beschäftigen rund 5.000 Mitarbeiter. Das derzeit aktive Portfolio besteht aus 35 Softwareunternehmen mit einem Gesamtumsatz von über 600 Millionen Euro.

Similar articles

Die transformative, weitreichende Wirkung des deutschen Softwaremarktes

Die Zahlen deuten darauf hin, dass die deutsche Softwareindustrie trotz der aktuellen weltweiten Wir...

01/12/2022
Esmee Knijff
Weiterlesen

Main erwirbt dänischen Personalmanagement Software Anbieter TimePlan

Main is proud to announce the acquisition of a majority stake in TimePlan Software A/S, a leading pr...

22/11/2022
Fenne Bijl
Weiterlesen

Fortsetzung des profitablen Wachstums in der Software-Landschaft der Benelux-Länder

In den letzten zehn Jahren sind die Softwareunternehmen in den Benelux-Ländern immer profitabler ge...

18/11/2022
Esmee Knijff
Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein, um die aktuellesten Software News von Main Capital Partners zu erhalten.

reCAPTCHA erforderlich.