Main Capital beteiligt sich an deutschem E-Government Software-Spezialisten MACH AG

Press releases
Main Capital Partners
15/09/2020

Düsseldorf, 15. September 2020 –  Der Software-Investor Main Capital erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der MACH AG, einem marktführenden Software-Anbieter für die öffentliche Verwaltung mit € 44 Mio. Umsatz und mehr als 400 Mitarbeitern. Die Gründerfamilie Müller-Ontjes bleibt aktiver Eigentümer. Mit seinem umfassenden Produktportfolio und tiefem Branchen-Know-how ist MACH ein Vorreiter bei der Bereitstellung digitaler Dienste und Lösungen für die öffentliche Hand. Durch den Zusammenschluss mit Main Capital profitiert MACH von der langjährigen Branchenexpertise des Softwareinvestors im Bereich der öffentlichen Verwaltung und wird in Zukunft noch besser aufgestellt sein.

MACH wurde 1985 gegründet und hat seitdem umfangreiches Wissen und eine starke Marktposition im öffentlichen Sektor aufgebaut. Mit seinen sechs Standorten und mehr als 400 Mitarbeitern in Deutschland betreut das Unternehmen über 10.000 öffentliche Einrichtungen in Deutschland. MACH bietet seine Lösungen auf allen Verwaltungsebenen (Bund, Länder und Kommunen) und für Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie Kirchen- und Wohlfahrtsverbände an und betreut namhafte Kunden wie das Bundesverwaltungsamt, die Bundespolizei und diverse Bundesländer (z. B. Saarland, Rheinland-Pfalz, Thüringen).

Das umfassende Lösungs- und Dienstleistungsportfolio des Unternehmens ermöglicht seinen Kunden, Schlüsselprozesse im Bereich Finanzen, Personal und Dokumentenmanagement zu digitalisieren. Die MACH ERP-Lösung, im Kern das Finanzmanagement, ist in der Lage, alle relevanten Buchhaltungssysteme der öffentlichen Hand in Deutschland abzubilden. Derzeit werden mehr als die Hälfte der Zahlungen auf Bundesebene durch MACH Finanzen unterstützt. Die besondere Branchen-Expertise zusammen mit dem ganzheitlichen Lösungsangebot (Software, Dienstleistungen und Betrieb aus einer Hand) zeichnet MACH aus und grenzt das Unternehmen deutlich vom Wettbewerb ab.

Der Software-Investor und MACH haben die gemeinsame, zukünftige Wachstumsstrategie, sich auf die Erweiterung des Produkt- und Technologieangebots des Unternehmens zu konzentrieren. Gleichzeitig soll die horizontale Abdeckung mit organischen sowie anorganischen Initiativen vorangetrieben werden. Dies wird entscheidend sein, um das Unternehmen für die neue Dynamik im Softwaremarkt für die öffentliche Verwaltung zu positionieren, welche sich u. a. aus den von der deutschen Regierung eingeführten Initiativen wie dem Onlinezugangsgesetz (OZG) ergibt.

Zusammen mit den bestehenden Investitionen in die Exxellence Group (Öffentliche Verwaltung, Niederlanden), SDB Groep und Alfa (Gesundheitswesen in den Niederlanden und Schweden), hat das Investment in die MACH AG und somit in den deutschen Softwaremarkt für die öffentliche Verwaltung eine hohe strategische Relevanz für Main.

Sven van Berge Henegouwen, Partner in Deutschland, erklärt: „Seit 2016 stehen wir in regelmäßigem Kontakt mit MACH und freuen uns sehr, dass sich das Unternehmen für Main Capital als strategischen Partner entschieden hat, um gemeinsam ein neues Wachstumskapitel zu schreiben. Wir sind fest davon überzeugt, dass es uns gemeinsam gelingen wird, die zentrale Rolle, die MACH bereits heute bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland spielt, weiter auszubauen. Unser Ziel ist es, MACH zum führenden Digitalisierungspartner für die öffentliche Hand zu entwickeln.”

Rolf Sahre, CEO der MACH AG, fügt hinzu: „Aktuelle Themen wie das Konjunkturpaket der Bundesregierung, die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und zukunftsweisende Themen wie Smart City und Künstliche Intelligenz bieten große Chancen, den Wachstumskurs von MACH fortzusetzen. Nach einem intensiven Auswahlprozess haben wir uns für Main Capital Partners als einen marktführenden Software-Investor im Bereich Unternehmenssoftware in Nordwest-Europa entschieden. Neben der wertvollen Branchenerfahrung hat uns der langfristig orientierte Investitionsansatz überzeugt, der auf einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Gründern und dem Managementteam sowie der weiteren Eigenständigkeit von MACH basiert. Die Partnerschaft mit Main wird es uns ermöglichen, Markpotenziale voll auszuschöpfen und unsere Innovationskraft weiter zu verbessern, um die öffentliche Verwaltung als starker und zuverlässiger Partner weiterhin zu unterstützen.“

Über MACH AG

Digitalisierung von Papier-Akten, mehr Transparenz im Finanzhaushalt oder moderne Personalprozesse – die MACH AG unterstützt seit 1985 öffentliche Verwaltungen bei Digitalisierungsvorhaben. Wir leben den Anspruch, digital zu denken und menschlich zu handeln. Mit Expertise und eigener Software stärken wir nachhaltig unsere Kunden – und damit Deutschland. Mehr als 100.000 Nutzer:innen in Bundes- und Landesbehörden, Kommunen, Kirchenverwaltungen, Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie Nicht-Regierungsorganisationen vertrauen heute auf unsere Lösungen. Dabei profitieren die Einrichtungen von unserem ganzheitlichen Ansatz. Denn Software, Beratung und Betrieb kommen bei MACH aus einer Hand. Weitere Informationen finden Sie unter www.mach.de.

Über Main Capital Partners

Main Capital Partners ist ein strategischer Software-Investor mit einem exklusiven Fokus auf den Softwaresektor in den Regionen Benelux, DACH und Skandinavien. Main hat einen langfristigen Anlagehorizont, der sich auf erfolgreiche Partnerschaften mit Managementteams konzentriert, mit dem Ziel, gemeinsam größere Softwaregruppen aufzubauen. Main verwaltet ein Vermögen von rund 1 Milliarde Euro für Investitionen in etablierte und wachsende Softwareunternehmen. Ein erfahrenes Team von Fachleuten verwaltet diese strategischen Investmentfonds von Büros in Den Haag, Düsseldorf und Stockholm aus.

Das aktuelle Portfolio von Main Capital Partners umfasst schnell wachsende Software- und SaaS-Softwareunternehmen wie Alfa (Gesundheitswesen), WoodWing (Content Management), Exxellence Group (Öffentliche Verwaltung), Optimizers (Handels- und Produktionslogistik), Assessio (Talent Management), GBTEC (GRC Software), Onventis (E-Procurement Software), HYPE Innovation (Innovationsmanagement), Cleversoft (Regtech Software), Enovation (Gesundheitswesen), SDB Groep (Gesundheitswesen), JobRouter (BPM Software), GOconnectIT (GIS Software), Inergy (Business Intelligence), MUIS Software (Buchhaltung und ERP Software), Artegic (Marketing Automation), OBI4wan (CRM Software), b+m Informatik (Software für die Finanzdienstleistungsindustrie), ChainPoint (Supply Chain Software) und RVC (Gesundheitswesen). Erfolgreiche ehemalige Unternehmen sind: Connexys (HR-Software), Roxit (Öffentliche Verwaltung), Axxerion (Facility-Management-Software) und Ymor (APM-Software). Mehr Informationen unter www.main.nl

Kontakt Niederlande
Charly Zwemstra (Geschäftsführender Gesellschafter)
Tel: +31 (0) 70 324 3433 / +31 (0) 6 5127 7805
E-Mail: charly@main.nl

Kontakt DACH
Sven van Berge Henegouwen (Partner)
Tel.: +49 173 4823712
E-Mail: sven@mainsoftware.de

Similar articles

Main Capital verkauft Mehrheitsbeteiligung an RVC Medical IT an die Nexus AG

...

30/09/2020
Fenne Bijl
Weiterlesen

Die von Main Capital Partners unterstützte cleversoft group erwirbt BusinessForensics B.V., um ihre Position als marktführender Regtech-Anbieter in Zentraleuropa zu stärken

...

30/09/2020
Eva
Weiterlesen

Main Capital beteiligt sich an deutschem E-Government Software-Spezialisten MACH AG

...

15/09/2020
Eva
Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein, um die aktuellesten Software News von Main Capital Partners zu erhalten.