Deutscher Markteintritt des europäischen IT-Sicherheitsunternehmen Pointsharp durch die Übernahme von Cryptshare

Pointsharp, unterstützt von Main, gibt seine zweite Add-on-Akquisition des Spezialisten für sichere Kommunikation Cryptshare mit Sitz in Deutschland bekannt.

Insights
Persberichten
Press releases
Main Capital Partners
30/03/2022

Pointsharp, unterstützt von Main Capital Partners („Main“), gibt heute seine zweite Add-on-Akquisition des Spezialisten für sichere Kommunikation Cryptshare AG („Cryptshare“) mit Sitz in Deutschland bekannt.

Mit dieser Akquisition setzt das in Schweden ansässige Unternehmen Pointsharp seinen beeindruckenden Wachstumskurs fort. Ein wichtiger Schritt, um einer der führende Anbieter von Cybersecurity-Produkten in Europa zu werden und damit auch einen Beitrag zur europäischen Datenhoheit zu leisten. Zusammen, mit der weltweit genutzten Lösung Cryptshare, ist Pointsharp nun bestens gerüstet, um mit den großen globalen Wettbewerbern zu konkurrieren.

Pointsharp ist die Lösung, wenn es für Unternehmen um die Arbeitsplatzausstattung der Zukunft geht. Streng nach dem Motto: Besser, moderner und mit starkem Fokus auf Sicherheit. Main investierte erstmals im Jahr 2020 in Pointsharp, um das Unternehmen in seiner nächsten Wachstumsphase mit Schwerpunkt „internationale Expansion“ zu unterstützen.

Im Jahr 2021 wurde das schwedische Unternehmen Secmaker in das Pointsharp-Portfolio aufgenommen. Dadurch entstand ein führender skandinavischer Akteur auf dem Markt für Identitäts- und Zugriffsverwaltung („IAM“). Die Übernahme von Cryptshare, einem der führenden deutschen Anbieter für die sichere Übertragung von Dateien, stärkt die Position von Pointsharp nochmals deutlich. Bereits jetzt schon gehört die Gruppe, mit mehr als 3000 Kunden, zu den führenden Anbietern von Sicherheitssoftware auf dem europäischen Markt.

Cryptshare verbindet Menschen und Organisationen durch sichere Digital-Logistik. Das ermöglicht eine sichere und einfache digitale Kommunikation von heute, in der sensible Daten geschützt und DSGVO-Vorschriften eingehalten werden müssen. Zu den Kunden von Cryptshare gehören Unternehmen mit einem hohen Bedarf an IT-Sicherheit, wie bspw. Behörden, Finanzinstitutionen, Krankenhäuser und Industrieunternehmen. Diese Kunden sind verstärkt in der DACH-Region, den Benelux-Ländern, in Skandinavien und dem Vereinigten Königreich angesiedelt, verteilen sich aber darüber hinaus über den gesamten Globus.

Eine umfassende Palette an Sicherheitssoftware ist unumgänglich

Organisationen können von der Pointsharp Gruppe nun eine umfassende Bandbreite von Lösungen und Dienstleistungen erwarten. Das ermöglicht einen sicheren digitalen Arbeitsablauf – vom Zugriff auf Daten bis zu deren Austausch über Unternehmensgrenzen hinweg. Die Lösungen reichen von hochentwickelten Authentifizierungsmethoden, Mobilgerätemanagement, Lifecycle Management bis hin zu sicherer E-Mail und Datenübertragung, um die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und den Menschen zu ermöglichen.

Die Integration von Cryptshare in diese Palette erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem ein steigernder Bedarf an Software-Lösungen besteht. Die digitale Transformation treibt den Bedarf nach Datensicherheit in der Gesellschaft und Arbeitswelt unaufhaltsam voran – besonders in den Bereichen Arbeitsplatzdigitalisierung und Automatisierung von Prozessen. Main stützt zudem drei weitere Softwareanbieter auf dem Markt für Sicherheitssoftware: Sivis (Deutschland), Oribi und ReadID (Niederlande), wovon Synergieeffekte erwartet werden.

Auf dem Weg zu einem der führenden europäischen IT-Sicherheitsunternehmen

Das 2006 gegründete Unternehmen Pointsharp ist von 10 Vollzeitarbeitskräften im Jahr 2020 auf ca. 120 Vollzeitarbeitskräfte im Jahr 2022 angewachsen und erwirtschaftet einen Gesamtumsatz von rund 14 Millionen Euro. Gemeinsam betreut die Gruppe Kunden wie Akademiska Sjukhuset Uppsala, Friesland Campina, ThyssenKrupp, Audi, Försäkringskassan, Region Blekinge, Karolinska Institutet, Deutsche Rentenversicherung Bund und Nottingham County Council.

Niklas Brask, Geschäftsführer der Pointsharp Gruppe, kommentierte:

„Pointsharp befindet sich auf einer schnellen und aufregenden Reise, mit dem Ziel ein führendes europäisches IT-Sicherheitsunternehmen aufzubauen. Wir bieten eine komplette Bandbreite an Sicherheitssoftwarelösungen, die Unternehmen dabei helfen, einen besseren, moderneren und sichereren Arbeitsplatz zu schaffen. Indem wir uns mit Cryptshare zusammenschließen, erweitern wir unser Software- und SaaS-Angebot sowie unsere geografische Reichweite in Europa. Gemeinsam mit Cryptshare wollen wir nicht nur unsere Unternehmen stärker und fortschrittlicher machen, sondern auch unsere Kunden und Partner mit IT-Sicherheitssoftware und Cloud-Lösungen made in Europe noch besser bedienen.“

Dominik Lehr, Gründer und CEO von Cryptshare, kommentiert:

„Wir haben erkannt, dass es in der fragmentierten europäischen Herstellerlandschaft entscheidend ist, seine Kräfte zu bündeln, um ein führender SaaS- und Software-Player zu werden. Daher kam die Idee, durch den Zusammenschluss verschiedener, lokal starker Technologieanbieter größere Organisationen zu schaffen, die zusammen eine echte europäische Alternative zu US-Technologieanbietern darstellen. Durch die Zusammenarbeit von Cryptshare und Pointsharp, sowie der Unterstützung von Main mit Wissen und Kapital, werden wir unsere deutsche Marktführung in der sicheren Digital-Logistik auf eine europäische Ebene ausweiten. Wir begrüßen unsere neuen Kollegen und danken ihnen für die professionelle und rücksichtsvolle Zusammenarbeit die ich bisher in keinem anderen Merger-Projekt beobachten konnte. Ich freue mich darauf, unsere gemeinsame Reise zu beginnen.“

Wessel Ploegmakers, Partner und Co-Leiter des Nordics-Büros bei Main, sagte abschließend:

„Dieser strategische Zusammenschluss mit Cryptshare symbolisiert einen weiteren wichtigen Schritt auf Pointsharps Wachstumsweg, der darauf abzielt, der führende europäische Sicherheitsanbieter zu werden und gleichzeitig mit den größeren US-Anbietern zu konkurrieren. Darüber hinaus ermöglicht die Übernahme von Cryptshare Pointsharp den Eintritt in einen wichtigen strategischen Wettbewerbsmarkt in Deutschland. Wir freuen uns über die verbesserten internationalen Aussichten für die Gruppe, da sie gleichzeitig starke und sich selbst ergänzende Leistungen zu dem bereits beeindruckenden Serviceangebot hinzufügt.“

Pointsharp

Pointsharp wurde 2006 gegründet und hat es seitdem Organisationen ermöglicht, ihre digitalen Identitäten und Logins zu sichern, indem es die Fähigkeit, die höchsten Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, mit dem heutigen Bedarf an benutzerfreundlichen Lösungen kombiniert. Pointsharp verfügt über ein breites Leistungsportfolio im Bereich Authentifizierung und Benutzerverwaltung in den Sparten Multi-Faktor-Authentifizierung, sicherer Zugang, Verschlüsselung, digitale Signatur, Bereitstellung von Benutzern und Passwortmanagement. Das Unternehmen beliefert weltweit mehr als 3.000 Unternehmensorganisationen mit hohen Sicherheitsanforderungen oder sensiblen Daten in verschiedenen Marktsegmenten, darunter Finanzen, Behörden und Industrie.

Cryptshare

Cryptshare wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Sitz in Freiburg. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Lösungspaket für die sichere Kommunikation an. Durch die Kombination von ad hoc Dateitransfer mit E-Mail-Verschlüsselung hilft das Unternehmen seinen Kunden, Daten während der Übertragung außerhalb und innerhalb ihrer IT-Umgebung zu schützen. Mit 75 Mitarbeitern betreut Cryptshare über sein globales Partnernetzwerk mehr als 2.000 Kunden in ganz Europa und ist in der DACH-Region, den Benelux-Ländern, Großbritannien und Skandinavien hervorragend etabliert.

Main Capital Partners

Main Capital Partners ist ein strategischer Investor, der sich ausschließlich auf Unternehmenssoftware konzentriert. Main hat fast 20 Jahre Erfahrung im Aufbau von starken Softwarekonzernen in den Beneluxländern, der DACH-Region und den nordischen Ländern. Main ist darauf spezialisiert, Managementteams in reifen und wachsenden Softwareunternehmen durch eine enge Zusammenarbeit als strategischer Partner zu nachhaltigem Wachstum zu verhelfen. Main hat 45 Mitarbeiter, die von Büros in Den Haag, Stockholm und Düsseldorf aus arbeiten und Unterstützung auf strategischer und pragmatischer Ebene bieten. Im Oktober 2021 verwaltete Main Capital ein Vermögen von rund 2,2 Milliarden Euro. Main hat bis heute in mehr als 130 Softwareunternehmen investiert. Diese Unternehmen haben Arbeitsplätze für rund 4.000 Mitarbeiter geschaffen.

 

Similar articles

Main Software 50 Germany 2022

On the 30th of November we hosted our 1st edition of the Main Software 50 Germany Awards. A great da...

06/12/2022
Esmee Knijff
Weiterlesen

Apromore kündigt Series B-Finanzierung durch Salesforce und GBTEC an

Apromore, ein führender Anbieter von wertorientierter Process-Mining-Software, gab heute seine Seri...

06/12/2022
Fenne Bijl
Weiterlesen

Die transformative, weitreichende Wirkung des deutschen Softwaremarktes

Die Zahlen deuten darauf hin, dass die deutsche Softwareindustrie trotz der aktuellen weltweiten Wir...

01/12/2022
Esmee Knijff
Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein, um die aktuellesten Software News von Main Capital Partners zu erhalten.

reCAPTCHA erforderlich.